"Talking Oud" the new Album. Release - september 2015 -

„Talking Oud“ the new Album. Released on june 2017! buy here!

The recording and production of a new album, Talking Oud, featuring 10 musical compositions by Moroccan Oud-player Alaa Zouiten and his band, which includes some of the best jazz musicians in Germany.  The album presents Moroccan musical heritage in all its diversity – Arab/Islamic, African, Amazigh – with the Oud at its center, while merging western forms like rock, jazz and flamenco.

Besetzung:
Alaa Zouiten (Marokko): Akustik Oud, Godin Multi-Oud, Komposition und Arrangements
Rhani Krija (MA/DE), special guest: Marokkanische und lateinamerikanische Perkussion, Florian Zeller (DE): Piano, E-Piano,
Didier Del Aguila (FR): E-Bass und Contrebasse, Dimitris Christides (GR): Drums, Vladimir Karparov (BG): Saxophone
(Sopran, Tenor und Alt), Frank Braun (DE): Trompete, Ralf Zickerick (DE): Posaune
Aufgenommen im März/April 2015 in Erfurt (DE) in den Atomino-Studios: www.atomino-studio.de, Frithjof Rödel.
Mix & Mastering: Stefan Harth in Offenbach (DE)

IMG_5122 kopie 4

Marokko im Frühling 1996. Ein Junge fährt aufs Land zu seiner Tante und seinem Cousin. Alaa ist 11 Jahre, die Familie
verstreut über das Land. Bei seiner Tante angekommen, entdeckt er im Zimmer seines Cousins das erste mal die „Oud“. Er
kennt Musik und weiß wie man sie macht. Seit er sieben ist spielt er Violine, Querflöte und Klavier. Doch die Oud ist anders.
Er probiert, spielt den ersten Ton, reiht weitere aneinander. Er erinnert sich an ein Volkslied, sucht, probiert und nach kurzer
Zeit findet der Cousin Alaa im Spiel vertieft mit der vertrauten Melodie.
19 Jahre später im Frühling 2015 treffen sich ein Franzose, ein Grieche, ein Bulgare, ein Deutscher und ein Marokkaner in
einem kleinen Dorf in der Mitte Deutschlands. Das ist kein Anfang für einen Witz, es ist der Beginn von „Talking Oud“. Alaa
ist 29 Jahre alt und seit dem Moment im Zimmer seines Cousins hat ihn die Oud nie wieder verlassen. Er hat sie studiert,
ist mit ihr gereist und hat Freunde und Musiker in der Welt kennen gelernt. Die Oud ist zu seiner Stimme geworden. Eine
Stimme, die in allen Musikern zu Hause ist, die ohne Vorurteile spricht und verbindet, die neugierig lernt und sich entwickelt.
Ihr Wortschatz erwächst aus der arabisch-andalusischen Musik, aus Jazz und Flamenco, aus Rock, Funk und Spielfreude.
„Talking Oud“ ist nicht nur ein Album, in dessen Zentrum ein seltenes Instrument steht. Es ist ein Gespräch zwischen Freunden,
zwischen Orient und Okzident auf der Suche nach gemeinsamen musikalischen Perspektiven.
Im Gespräch vertieft findet der Hörer auf dem Album „Talking Oud“ den Balkansaxophonisten Vladimier Karparov und den
Jazzpianisten Florian Zeller. Den Rhythmus der gemeinsamen musikalischen Sprache bestimmen Schlagzeuger Dimitris Christides,
Percussionist Rhani Krija (Sting) und Bassist Didier Del Aguila.
Die Stimme im Zentrum der Musik bleibt Alaa Zouiten mit seiner „Talking Oud“.

More informationshttps://www.facebook.com/talkingoud?fref=ts

AFAC 3